Marktbrunnen

zur Übersichtim Stadtplan anzeigen / Denkmal zurück / Denkmal vor

Auszug aus der Denkmaldatei der Stadt Stadtlohn

Der historische Brunnen wurde soweit bekannt um 1630 errichtet, im Schnittpunkt von Markt, Mühlenstraße und Dufkampstraße. Der Brunnen wurde 1940 zerstört und 1972 in nachgebildeter Form auf dem Platz zwischen Kirche und Rathaus neu errichtet. Historisch ist noch der Schlußstein am Kopf des Brunnens, der 1972 restauriert wurde. Bei dem Brunnen handelt es sich um einen Ziehbrunnen, aus dem ursprünglich Wasser geschöpft wurde. Die Nachbildung enthält ein Wasserbecken mit einem Geiser.
Das 8-seitige Becken ist aus Bentheimer Sandstein hergestellt. an den vier Hauptseiten vorgekröpfte Pilaster, die über dem Beckenrand 4 toskanische Säulen tragen. Diese sind von 2 sich durchdringenden Rundbögen bekrönt. Auf dem Kreuzungspukt der Bögen befindet sich ein Schlußstein mit wappenhaltendem Löwen, Bez.163? und renovatum 1753 . Die Deckplatten der Säulen sind durch ein Eisenkreuz verbunden, an dem zwei Rollen für die Eimerketten hängen.